28.12.2018 Berliner Politiker und Behörden rufen auf zum Verzicht auf Böllerei

Silvesterknallerei sorgt für hohe Schadstoffbelastung und gefährdet die Sicherheit. Darum appellieren der Berliner Senat und weitere Stellen an die Vernunft.

Zum Verkaufsstart von Silvesterraketen und -böllern rufen Politiker und Behörden dazu auf, freiwillig auf privates Feuerwerk zu verzichten. Als Begründung für den Appell wird vor allem die hohe Schadstoffbelastung genannt, aber auch Sicherheitsaspekte spielen dabei eine Rolle. Zu einem Verbot oder einer weitgehenden Einschränkung sehen sich die Berliner Senatsverwaltungen derzeit nicht in der Lage. …

Appelle kamen auch von den Grünen. Die Fraktionsvorsitzenden Antje Kapek und Silke Gebel schlugen zwei bis drei zentrale Feuerwerke vor – „und dafür den Böllerquatsch lassen“, schrieb Kapek bei Twitter, und Gebel ergänzte: „Bitte nicht diese Kampfböllerei im Kiez.“

Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Der Tagesspiegel, 28.12.2018, Autoren: Stephan Haselberger, Lorenz Maroldt, Alexander Fröhlich

Avatar

Kreisverband Lichtenberg von Bündnis 90/Die Grünen

Verwandte Artikel