21.11.2018 Neuer Feiertag in Berlin: Auch Grüne stimmen für 8. März

Der Frauentag am 8. März könnte Berlins neuer Feiertag werden. Damit er schon 2019 stattfinden kann, müssen sich die Parteien mit dem Antrag beeilen.

In Berlin könnte der 8. März zum neuen gesetzlichen Feiertag werden. Nach der SPD und der Linkspartei haben sich nun auch die Grünen als dritter Koalitionspartner für den Internationalen Frauentag als neuen Feiertag ausgesprochen, wie die beiden Fraktionschefinnen Antje Kapek und Silke Gebel am Mittwoch mitteilten. Auf ihrem Landesparteitag am Samstag wollen die Berliner Grünen nun einen Dringlichkeitsantrag dazu einbringen.

Frauen würden am Frauentag „keine Blumen, sondern gleiche Chancen, gleichen Lohn für gleiche Arbeit, bessere Verteilung bei der Carearbeit, die Beseitigung von (sexualisierter) Gewalt“ sowie das Selbstbestimmungsrecht über ihren Körper wollen, erklärte die Grünen-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus weiter.

Auch im Jahr 2018 bleibe beim Thema Gleichstellung noch viel zu tun. Aus Sicht ihrer Partei sei der Internationale Frauentag am 8. März ein Symboltag für Emanzipation und Weiterentwicklung der Gesellschaft, erklärte Kapek.

Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Der Tagesspiegel, 21.11.2018

Avatar

Kreisverband Lichtenberg von Bündnis 90/Die Grünen

Verwandte Artikel