21.11.2018 Frauentag voraussichtlich gesetzlicher Feiertag in Berlin

Demnächst gibt es wohl am 8. März einen zusätzlichen Feiertag in Berlin. Wenn alles schnell geht, könnte er schon 2019 gelten.

Der Internationale Frauentag am 8. März wird in Berlin voraussichtlich arbeitsfreier gesetzlicher Feiertag. Wenige Tage nach der Linken und der SPD sprach sich am Mittwoch auch die Fraktion der Grünen im Abgeordnetenhaus mehrheitlich für dieses Datum aus.

Das letzte Wort sollen nun die Delegierten eines Grünen-Parteitags am Samstag haben. Dort gilt eine Mehrheit als wahrscheinlich. Damit der neue Feiertag bereits im kommenden Jahr umgesetzt werden kann, muss dann rasch ein entsprechender Antrag in das Abgeordnetenhaus eingebracht und beschlossen werden.

Das rot-rot-grün regierte Berlin gehört zu den Bundesländern mit den wenigsten Feiertagen. Aktuell sind es 9, in Bayern dagegen 13 Feiertage. Die Hauptstadt wäre nun das erste Bundesland, das den 8. März als arbeitsfreien Tag einführt.

Das Datum stehe für einen „Frauenkampftag“, erklärten die Grünen-Fraktionschefinnen Antje Kapek und Silke Gebel. „Solange Gleichberechtigung und Gleichstellung nicht erreicht sind, werden wir Grünen am 8. März kämpfen und nicht nur feiern“, fügten sie hinzu.

Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Berliner Morgenpost, 21.11.2018

Avatar

Kreisverband Lichtenberg von Bündnis 90/Die Grünen

Verwandte Artikel