19.11.2018 Frauentag als Feiertag. Warten auf das „Ja“ der Grünen

Berlin soll einen neuen Feiertag bekommen, das ist erst einmal die gute Nachricht. Und wenn sich die Politik beeilt, dann kann dieser neue Feiertag den Berlinern im kommenden Jahr sogar schon ein langes Wochenende bescheren. Denn Linke und SPD favorisieren den 8. März, den internationalen Weltfrauentag, als neuen Feiertag, und der fällt 2019 auf einen Freitag. Doch ob das noch klappt, hängt jetzt von den Grünen ab. Denn wenn sich der Senat nicht bald festlegt, ist der neue Feiertag erst 2021 auch ein freier Tag.

Die Grünen wollen sich trotzdem nicht unter Druck setzen lassen. Das Thema werde zwar am Dienstag in der Fraktionssitzung aufgerufen, sagte die Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek, aber entschieden werde dann noch nicht. „Wir werden uns bis Ende des Jahres Zeit für den von uns angestrebten partizipativen Klärungsprozess nehmen“, sagte sie weiter. Und dementsprechend wird das Thema am Sonnabend beim Grünen-Parteitag keine Rolle spielen. Nach jetzigem Stand jedenfalls, denn über einen Dringlichkeitsantrag könnte die Feiertagsfrage noch spontan auf die Agenda gesetzt werden, sagt Grünen-Sprecherin Hannah König.

Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Berliner Zeitung, 19.11.2018, Autorin: Melanie Reinsch

Avatar

Kreisverband Lichtenberg von Bündnis 90/Die Grünen

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel