10.1.2019 Außenbezirke ärgern sich über Vorschlag zu Böllerverbot

Die Grünen-Politikerin Antje Kapek schlug ein Böllerverbot vor – aber nur innerhalb des Rings. Das ärgert in den Außenbezirken so manchen.

Bio-Böller? Gibt es nicht. Feuerwerk verursacht Feinstaub. Und führt immer wieder zu schwersten Verletzungen. Für manche ist es ein Ausdruck persönlicher Freiheit oder schlicht ein großer Spaß, knallen zu dürfen, aber viele in Berlin nervt die Silvesternacht. Tiere halten den Lärm alljährlich kaum aus. Die Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Antje Kapek, hat daher kürzlich ein Böllerverbot gefordert. Für ganz Berlin? Nein, nur für die Gebiete innerhalb des S-Bahn-Rings. …

Kapeks Parteikollegin Hannah Neumann, Kandidatin für die Europawahl, ist für ein Böllerverbot in ganz Berlin, vor allem in Lichtenberg. „Ein Verbot innerhalb des Rings kann nur ein Anfang sein. Wenn man sieht, wie andere Parteien sich positionieren, ist selbst das schon schwer.“

Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Der Tagesspiegel, 10.1.2019, Autor: Robert Klages

Avatar

Kreisverband Lichtenberg von Bündnis 90/Die Grünen

Verwandte Artikel