18.05.2017 Weiterbetrieb des Regionalbahnhofes Karlshorst sichern

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:
Das Bezirksamt wird ersucht sich gegenüber dem Senat von Berlin und der Deutschen Bahn AG für einen Weiterbetrieb des Regionalbahnhofes Karlshorst über das Jahresende 2017 hinaus einzusetzen.

Begründung:
Nach Ankündigungen der Deutschen Bahn soll der Regionalbahnhof Karlshorst Ende des Jahres geschlossen werden. Mit dem Fahrplan 2018 sollen die Linien RE 1, RE 2, RE 7 und RB 14 dann in Ostkreuz halten. Der im Gegenzug versprochene Regionalbahnsteig in Köpenick ist noch nicht fertiggestellt.
Karlshorst verzeichnet steigende Einwohner*innenzahlen. Allein in Bahnhofsnähe entstehen zahlreiche Wohnungen in gleich 2 größeren Wohnkomplexen. Mit guten Umsteigebeziehungen, dem Tierpark Berlin und der HTW ist Karlshorst ein wichtiger Standort, der an das DB-Netz angeschlossen gehört. Jeden Tag nutzen zahlreiche Pendler*innen die Regionalbahn, um zur Arbeit zu kommen. In Bürger*innenforen  und Gesprächen haben Anwohner*innen immer wieder den Erhalt des Regionalbahnhofes gefordert.
Der Erhalt einer Streckenführung der Regionalbahn über Karlshorst ist auch wichtig zur Entlastung der übervollen S-Bahn-Linie S3. Diese ist in Zeiten des Berufsverkehrs häufig überlastet. Eine engere Taktdichte ist aufgrund der Zusammenführung mit anderen S-Bahn-Strecken auf der Stadttrasse  nicht möglich. Daher ist die Regionalbahn als Alternative zur S3 eine wichtige Bahnverbindung für den Ausbau des öffentlichen Verkehrsnetzes und eine Verringerung des Autoverkehrs auch für die Innenstadt. Den Regionalbahnhof Karlshorst nutzen täglich viele Reisende. Nach einem barrierefreien Ausbau werden es noch viele mehr sein.
Die Bahn als ein zu 100 Prozent bundeseigenes Unternehmen ist in erster Linie öffentlichen Interessen verpflichtet und sollte den Bürger*innenwillen ernst nehmen. Das Bezirksamt möge daher auch den Willen zum Erhalt des Regionalbahnhofs Karlshorst bekräftigen.

 

Stand der Umsetzung: http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=7045

Ein Beitrag der BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Berlin Lichtenberg

Verwandte Artikel