Fotovortrag und Gespräch mit Erik Marquardt

Freitag, 3. Mai 201919:00 Uhr Münsterlandstr. 33, 19 Uhr

Flucht nach Europa – Fotovortrag und Gespräch mit Erik Marquardt

Unsere Veranstaltung findest du auch bei Facebook.

Auch 2019 riskieren viele Menschen immer noch ihr Leben, um nach Europa zu kommen. Dabei endet diese Reise für viele mit dem Tod in der Wüste, Folter in libyschen Sammellagern oder dem Ertrinken im Mittelmeer.  Allein 2018 sind dort mehr als 2000 Menschen ertrunken!

Die Mittelmeeranrainer, die nach anfänglicher Aufmerksamkeit nun doch wieder mit dieser Problematik alleingelassen werden,  schotten sich zunehmend ab. Die Europäische Union beugt sich immer mehr den Nationalisten und Rechtspopulisten – staatliche Rettungsboote werden fast komplett abgezogen, private Organisationen wie Sealife sogar verklagt.

Dem müssen wir am 26.05. entgegenwirken – ein starkes Europa muss menschenfreundlich und solidarisch sein!

Erik Marquardt, der für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN auf Listenplatz 8 für das Europaparlament kandidiert, war seit 2015 als Fotograf  auf den Fluchtrouten im Mittelmeer, in Afghanistan und auf der „Balkanroute“ unterwegs. Seine Fotos bilden die Hoffnungen und Träume der Menschen, aber auch das zunehmende Leiden und Elend ab, welches sie während ihrer Flucht erleben.

Wo kommen sie her? Wie ist die Situation auf anderen Fluchtrouten? Warum setzen sich so viele Menschen auf seeuntüchtige Boote? Und wie sieht eine alternative und humane EU-Flüchtlingspolitik aus?

Wir möchten diese und weitere Fragen am 03.05. in unserer Geschäftsstelle in der Münsterlandstr. 33 um 19:00 Uhr beantworten. Bis dahin kannst du dir seine Arbeit auf dieser Webseite ansehen.

Kartenausschnitt auf OpenStreetMap anzeigen