verlegung von stolpersteinen

Stolpersteinverlegung im Weitlingkiez am 3. Juni, 12 Uhr

Am 3. Juni um 12 Uhr verlegt der Künstler Gunter Demnig fünf Stolpersteine in der Eitelstraße 27.

Sie erinnern an
Isidor Kiwi, geboren 1897, deportiert am 1.3.1943 nachAuschwitz und dort ermordet,
an Johanna Kiwi, geboren 1893, deportiert am 6.3.1943 nach Auschwitz und dort ermordet.
Beide wohnten bei Leopold Drucker, geboren 1889, dessen Sohn Gerhard Drucker, geboren 1921 und Pflegesohn Gerhard Litzmerski, geboren 1933, die alle am 10.9.1943 nach Theresienstadt, von dort nach Auschwitz deportiert wurden. Nur Gerhard Drucker überlebte und wurde befreit.

Programm der Stolpersteinverlegung

Grußwort: Michael Grunst (Bezirksbürgermeister)
Musikbeitrag von Johann-Vincent Slawinski, Bratsche
Philipp Ahrens (Bündnis 90/Die Grünen) und Dagmar Poetzsch (Ansprechpartnerin für Erinnerungskultur in Lichtenberg) verlesen die recherchierten Biografien.
Anschließend gibt es Gelegenheit zum Gespräch in der Geschäftsstelle von Bündnis )=/Die Grünen in der Münsterlandstraße 33.

Die Verlegung der Stolpersteine im Weitlingkiez soll ein Zeichen setzen, dass Bürger*innen an die Schicksale ehemaliger nachbar*innen erinnern und aktive Gedenk- und Erinnerungskultur pflegen.

Eine Veranstaltung der Fach- und Netzwerstelle Licht-Blicke, pad gGmbH und Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Lichtenberg.

Kreisverband Lichtenberg von Bündnis 90/Die Grünen

Verwandte Artikel