Quotierte Redeliste in der BVV Lichtenberg

In der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg wird die Redeliste auf Initiative der Grünen ab sofort weich-quotiert geführt. Das beschlossen die Bezirksverordneten am 27.04.2017 in der Max-Taut-Aula. Anders als zuvor erteilt in Zukunft die Sitzungsleitung bei Aussprachen das Wort abwechselnd an eine Frau und einen Mann in der Reihenfolge der Wortmeldungen. Dadurch kann es passieren, dass Frauen früher zu Wort kommen, obwohl sie sich erst später zu Wort gemeldet haben. Solange Wortmeldungen nur eines Geschlechts vorliegen, darf jedoch von der Quotierung abgewichen werden.

Den Vorschlag für diese Änderung an der Geschäftsordnung hatte die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Lichtenberg eingebracht. Für Daniela Ehlers, Sprecherin für Gleichstellung der grünen Fraktion, war dies längst überfällig: „Eine quotierte Redeliste ermutigt Frauen, sich und ihre Sichtweisen einzubringen. Der Redeanteil von Frauen war in den vergangenen Sitzungen erschreckend niedrig.“

Ein Beitrag der BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Berlin Lichtenberg

Verwandte Artikel