Presseinformation 05/18: BVV-Anträge der Verordneten Bündnis 90/Die Grünen Lichtenberg im August

Sehr geehrte Damen und Herren,

die folgenden Anträge bringt die Gruppe Bündnis 90/Die Grünen Lichtenberg in die Bezirksverordnetenversammlung am 30.08.2018 ein. Die Versammlung tagt um 17:00 Uhr öffentlich in der Max-Taut-Aula, Fischerstraße, 10317 Berlin. Wir freuen uns über eine Berichterstattung:

Mehr Tatkraft beim Sanieren öffentlicher Spielplätze in Lichtenberg!

Das Bezirksamt wird u.a. ersucht, den Sanierungsbedarf öffentlicher Spielplätze mit mehr Tatkraft zurück zu führen und eine Prioritätenliste zu erstellen, aus der die finanziellen Sanierungsbedarfe und die voraussichtlichen Zeiträume bis zur erfolgten Sanierung der stark überholungsbedürftigen öffentlichen Spielplätze hervorgehen.

Standortkonzentration der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin-Oberschöneweide unterstützen

Wir möchten das Bestreben der HTW, ihre Standorte in Oberschöneweide zu konzentrieren, unterstützen. Lichtenberg könnte damit das Grundstück Treskowallee 8 auf lange Frist zur Deckung prognostizierter Gemeinbedarfe, wie z.B. Schulplätze und Sportflächen, nutzen.

Schritt für Schritt zur Mobilitätswende: Sanierung der Gehwege in der Herzbergstraße zwischen Siegfriedstraße und Am Wasserwerk

Das Bezirksamt wird ersucht, die Gehwege in der Herzbergstraße zwischen Siegfriedstraße und Am Wasserwerk zu sanieren und sie dabei barrierearm zu gestalten.

Schritt für Schritt zur Mobilitätswende: Sanierung des westlichen Gehwegs in der Eggersdorfer Straße

Das Bezirksamt wird ersucht, den westlichen Gehweg in der Eggersdorfer Straße zwischen Bietzke- und Zachertstraße zu sanieren und ihn barrierearm zu gestalten.

Schritt für Schritt zur Mobilitätswende: Sanierung der Gehwege in der Odinstraße

Das Bezirksamt wird ersucht, die Gehwege in der Odinstraße zu sanieren und sie dabei barrierearm zu gestalten.

Schritt für Schritt zur Mobilitätswende: Sanierung der Gehwege in der Lössauer Straße

Das Bezirksamt wird ersucht, die Gehwege in der Lössauer Straße zu sanieren und sie dabei barrierearm zu gestalten.

Schritt für Schritt zur Mobilitätswende: Sanierung der Gehwege in der Johannes-Zoschke-Straße, zwischen Köpenicker Allee und Römerweg

Das Bezirksamt wird ersucht, die Gehwege in der Johannes-Zoschke-Straße zwischen Köpenicker-Allee und Römerweg zu sanieren und sie dabei barrierearm zu gestalten.

 

Folgende Anfragen wurden zuletzt beantwortet:

Arbeitslast und Personalsituation im Straßen- und Grünflächenamt (SGA)

Robert Pohle

Zahl und Zustand der Lichtenberger Spielplätze

Robert Pohle

Kreisverband Lichtenberg von Bündnis 90/Die Grünen

Verwandte Artikel