Mitmachen

Ich möchte, dass Lichtenberg grüner wird, was kann ich tun?

Wir finden es super, dass du dich einbringen willst.

Möchtest du aktuelle Informationen, kannst du dich auf unserem Informations-Verteiler eintragen lassen: Schreibe eine E-Mail an unsere Kreisgeschäftsführerin email hidden; JavaScript is required. Damit verpasst du keine Termine und bekommst alle Neuigkeiten. Anke ist Ansprechpartnerin für alle, die neugierig auf unseren Kreisverband sind, du kannst sie auch während der Öffnungszeiten der Geschäftsstelle (Di, Mi, Do 15–19 Uhr) besuchen oder anrufen: 030 – 32 53 42 39. Und für den Anfang: Wir freuen uns über ein LIKE bei Facebook und wenn du Beiträge, die dir gefallen, teilst. So erreichen wir noch mehr Menschen und können ihnen zeigen, wofür wir uns einsetzen.

Möchtest du uns kennenlernen, kannst du eine Mitgliederversammlung, eine Vorstandssitzung, eine Arbeitsgruppe oder unsere Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung besuchen. Die nächsten Termine findest du in unserem Kalender.

Wir stehen dir auch für ein persönliches Treffen zur Verfügung. Dann können wir in Ruhe über deine Interessen und Vorstellungen sprechen und dir ganz individuell zeigen wo du dich einbringen kannst.

Wir sind gespannt darauf dich zu treffen!

Ich möchte die Welt verändern! Oder zumindest ein paar Dinge in meinem Kiez…

Wir haben eine gute Nachricht für dich: Bei uns kannst du beides! Immerhin machst du einen Anfang.

Viele globale Probleme, haben auch eine lokale Ebene. Wir können keine Kriege beenden. Aber mit deiner Hilfe können wir uns dafür stark machen, dass Menschen, die vor Krieg fliehen, bei uns sicher und gut untergebracht werden. Ob ein geflüchtetes Kind mit anderen Lichtenberger Kindern in einer Klasse lernt oder mit anderen geflüchteten in der Flüchtlingsunterkunft, wird hier im Bezirk entschieden. Und es macht einen großen Unterschied hinsichtlich des Integrationserfolgs des Kindes. Darauf kannst du Einfluss nehmen.

Der Klimawandel ist global. Aber auch in Lichtenberg wird der Erde eingeheizt. Im Kraftwerk Klingenberg wird noch bis voraussichtlich Mai 2016 Kohle verbrannt. Durch veraltete Technik und unsanierte Gebäude wird hier vor Ort in Behörden, Bürgerämtern und Schulen Energie verschwendet. Und auch der Autoverkehr auf den Straßen in unserem Bezirk treibt den Klimawandel voran. Du kannst uns unterstützen lokale Lösungen zu finden. Wie kann im Bezirk zukünftig dezentral und nachhaltig Energie erzeugt werden? Wie können öffentliche Gebäude ökologisch energetisch saniert werden?  Wie können wir Lichtenberger*innen dazu bewegen mehr Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen? Bring dich ein und finde mit uns überzeugende Antworten auf diese Fragen und entdecke wie dein lokales Engagement nicht nur deinen Kiez zu einem lebenswerterem Ort macht. Nutze unsere Arbeitsgruppen, um inhaltlich an einem bestimmten Thema zu arbeiten. Vielleicht führt dein Engagement dich auch in unsere Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung. Dort kontrollierst du als Verordneter die Arbeit des Bezirksamtes und kannst dessen Handeln beeinflussen.

Ich möchte mehr über Politik lernen.

Gut, bei uns kannst du Politik hautnah erleben und so viel darüber lernen.

Ganz ehrlich, wir ärgern uns auch oft über politische Entscheidungen oder darüber wie sie zustande kommen. Aber aus eigener Erfahrung wissen wir auch, wie komplex Politik ist. Du wirst überrascht sein wie verschieden Meinungen auch innerhalb einer Partei sein können: Viele Menschen – viele Meinungen!

Es ist spannend zu sehen wie Diskussions- und Entscheidungsprozesse ablaufen. Besuche unsere Neuentreffen, Mitgliederversammlungen, Arbeitsgruppen oder unsere Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung.

Stimmt das, ihr fördert Frauen?

Ja, wir wollen, dass Frauen in der Politik stärker repräsentiert sind. Immerhin sind Frauen die Hälfte der Bevölkerung, viele Themen betreffen sie statistisch mehr als Männer – sie machen aber nur 36% des Bundestags aus. Das wollen wir ändern!

Wir kommen auf dich zu: Frauen haben bei uns ein Recht auf mindestens die Hälfte der Ämter und garantierte Redezeit (mehr zur Frauenförderung hier). Damit Parteiarbeit Spaß macht, muss diese gerade für Frauen zeitlich flexibel sein – darauf sind wir eingestellt, u. a. mit für dich kostenlosen Kinderbetreuungsangeboten. Das Angebot der Kinderbetreuung kannst du natürlich auch als Mann wahrnehmen. Informiere uns in jedem Fall mindestens eine Woche vor dem Termin für den du das Angebot in Anspruch nehmen willst. Wir leiten dann alles in die Wege.

Was heißt das jetzt für dich? Wenn du eine Frau* bist (das Sternchen* heißt hier: „oder dich selbst so definierst“), prima, bei uns bist du sehr willkommen und darfst dich in deinem eigenen Tempo was trauen. Du hast gute Chancen, zu Wort zu kommen oder auch mal angefragt zu werden, ob eine Aufgabe oder ein Amt für dich in Frage käme. Wenn du ein Mann* bist, auch prima. Wie die meisten wirst du dich bei uns sehr wohlfühlen und von dem ausgewogenen Umgangston profitieren – denn Frauen nicht zu Wort kommen lassen, übergehen oder sexistische Sprüche bringen, das findest du bestimmt auch blöd, oder?

Muss ich Bündnis 90/Die Grünen eigentlich gut finden?

Ein bisschen Sympathie für grüne Werte, wie Nachhaltigkeit und Solidarität, solltest du haben. Aber auch wir sind nicht immer mit Grüner Politik auf allen Ebenen einverstanden. Eine Partei – eine Meinung? Das gibt es bei uns nicht!

Unsere Politik im Bezirk kannst du von Anfang an beeinflussen, denn Basisdemokratie ist uns sehr wichtig. Viele Veranstaltungen und Treffen sind öffentlich, du kannst dich mit deinen Ideen sogar einbringen, wenn du kein Parteimitglied bist. Solltest du nach einiger Zeit feststellen, dass wir Lichtenberger Grüne doch ganz in Ordnung sind, kannst du auch Partei ergreifen und Mitglied bei uns werden.