Mietenwahnsinn im Weitlingkiez

Die Mieten im Weitlingkiez steigen und immer mehr Mieter*innen haben Probleme mit ihren Vermietern. Gerade Unternehmen wie Deutsche Wohnen wollen maximalen Profit aus ihren Häusern holen, auch auf Kosten der dort lebenden Menschen.

Uns ist das bewusst und deshalb haben wir uns für den Milieuschutz im Weitlingkiez eingesetzt. Doch der Milieuschutz wird nicht jede Mieterin individuell schützen. Er dient lediglich dazu den Charakter der Wohnbevölkerung als Ganzes zu schützen.

Was uns jetzt interessiert, ist Ihre ganz persönliche Geschichte. Erzählen Sie uns von Ihrem Ärger, ihren Ängsten, ihrem Kampf. Wir wollen Verdrängung sichtbar und erfahrbar machen. Was heißt es, wenn man sich seiner Wohnung nicht mehr sicher ist? Wenn man Angst hat, vertrieben zu werden? Wenn Kinder befürchten Schul- und Kitafreunde zu verlieren?

Am 12.04., 17:00 Uhr stehen wir mit unserer Bundestagsabgeordneten Lisa Paus vor dem REWE in der Weitlingstraße und möchten Ihre Geschichte zum Thema Mieten und Wohnen hören. Entstehen soll ein sehr persönliches Bild von den Menschen, die in diesem Kiez leben und die ihn prägen.

Sie können uns Ihre Geschichte auch per Mail schicken und so Teil der Aktion sein: email hidden; JavaScript is required

Unsere Forderungen kurz & knapp:

Mietsteigerungen begrenzen.

Damit die Mietpreisbremse wirkt, müssen die Ausnahmen gestrichen und eine Auskunftspflicht der Vermieter*innen eingeführt werden.

Verdrängung verhindern.

Niemand darf mehr wegen Luxusmodernisierung verdrängt werden. Wir senken die Modernisierungsumlage und stärken den Kündigungsschutz.

Immobilienspekulation bekämpfen.

Wir wollen Immobilienspekulation uneingeschränkt besteuern. Und auch der Bund darf sich nicht länger als Immobilienspekulant betätigen, sondern soll Bauland für preiswerte Wohnungen zu fairen Preisen an Kommunen abgeben.

Bezahlbaren Wohnraum für alle.

Mit der neuen Wohnungsgemeinnützigkeit fördern wir den Bau von dauerhaft preisgünstigen Mietwohnungen. Bundesweit werden 1 Mio. Wohnungen für Menschen mit.

 

Noch mehr zum Thema gibt es direkt bei unserer Bundestagsabgeordneten Lisa Paus:

Mietsteigerungen begrenzen und Verdrängung verhindern

Sozialen Wohnungsbau fördern

Immobilienspekulation bekämpfen

Liegenschaftspolitik des Bundes: die BImA

Kreisverband Lichtenberg von Bündnis 90/Die Grünen

Verwandte Artikel