14.11.2017 Informelle Planwerke in der Stadtentwicklung

Das Bezirksamt wird um folgende Auskunft gebeten:

1. Welche informellen, gesetzlich nicht vorgeschriebenen Planwerke in der Stadtentwicklung werden aktuell im Bezirksamt angewandt?

2. Wann wurden sie zuletzt aktualisiert?

3. Für welche Prognoseräume hält das Bezirksamt die Aufstellung bzw. Aktualisierung von Bereichsentwicklungsplänen bis 2021 für sinnvoll?

4. Nach welchen Kriterien beurteilt das Bezirksamt die Dringlichkeit, mit der für die einzelnen Prognoseräume Bereichsentwicklungspläne aufgestellt bzw. aktualisiert werden sollten?

5. Bis wann beabsichtigt das Bezirksamt für die einzelnen Prognoseräume Bereichsentwicklungspläne aufzustellen bzw. zu aktualisieren?

6. Nach welchen Kriterien beurteilt das Bezirksamt die Dringlichkeit, mit der die 1998 beschlossenen Dorfentwicklungspläne aktualisiert werden sollten?

7. Bis wann beabsichtigt das Bezirksamt, die Dorfentwicklungspläne zu aktualisieren?

8. Wann wird die Bereichsentwicklungsplanung Wohnen (BEP Wohnen) in die Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung gehen?

9. Welche informellen Planwerke werden aktuell im Bezirksamt erarbeitet oder aktualisiert?

10. Wie ist ihr Bearbeitungsstand und wann werden voraussichtlich die entsprechenden Vorlagen zur Beschlussfassung in die Bezirksverordnetenversammlung eingebracht?

Antwort: http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/ka020.asp?KALFDNR=1935

Ein Beitrag der BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Berlin Lichtenberg

Verwandte Artikel