28.5.2018 Während Gauland und Mayer diskutieren, überrascht Göring-Eckardt mit Einhorn-Tattoo

Thema bei Anne Will war am Sonntagabend die Bremer Bamf-Affäre. Während die Gäste wie der AfD-Fraktionsvorsitzenden Alexander Gauland oder Staatssekretär CSU-Mann Stephan Mayer hitzig debattierten, verblüffte Katrin Göring-Eckardt von den Grünen zunächst mit einem Einhorn-Tattoo auf dem Dekolleté.

Das hatte sich die Politikerin bereits am Mittag aufkleben lassen. Dazu postete sie ein Bild von der Anti-AfD-Demonstration in Berlin. Ihren Tweet beendete sie mit dem Hashtag Einhorn.

Im Netz kam die Aktion gut an. So schrieb ein Zuschauer: „ich LIEBE es, wie Katrin Göring-Eckardt mit dem Einhorn-Tattoo bei Anne Will sitzt.“ Göring-Eckardts Partei-Kollegin Hannah Neumann ließ sich ebenfalls ein Einhorn aufkleben. Die Sendung kommentierte sie anschließend: „Und es glitzert noch weiter – wenn @GoeringEckardt mit dem Einhorn bei @AnneWillTalk sitzt, dann geh ich damit morgen zur Arbeit – ab geht es irgendwie eh nicht ;)“

In Berlin folgten am Sonntag rund 20.000 Menschen den Aufrufen zu Anti-AfD-Demonstrationen. Unter dem Motto „AfD wegbassen“ liefen die Demonstranten durch die Innenstadt, begleitet von Techno-Trucks. Veranstaltet wurde diese Demo von Clubbetreibern, die Partygänger aufgefordert hatten, sich aus den Clubs auf die Straße zu bewegen, um draußen zu feiern und zu demonstrieren.

Quelle: FOCUS, 28.5.2018

Kreisverband Lichtenberg von Bündnis 90/Die Grünen

Verwandte Artikel