26.04.2012 26 Jahre Tschernobyl – Gedenken

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Die Mitglieder der Bezirksverordnetenversammlung beschließen im Verlauf ihrer 8. Sitzung der VII. Wahlperiode, am 26. April 2012, der Opfer der Katastrophe in Tschernobyl zu gedenken.

 

Begründung:

In einer Zeit, da mehrere EU-Staaten offenbar fordern, dass die Europäische Union Atomtechnik genauso fördern soll wie Wind- und Solaranlagen, bedarf es dringend einer Erinnerung an den ersten Super-Gau einer Atomanlage, der sich laut Statistik und Sicherheitsberechnungen alle 26 Jahre überall auf der Welt wiederholen kann. In diesem Fall wollen wir das bekannte Zitat von Mahatma Ghandi: „Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt.“ gern widerlegen.

 

Begründung der Dringlichkeit:

Die April-BVV findet am Jahrestag der Katastrophe in Weißrussland statt.

Stand der Umsetzung: http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=4906

Ein Beitrag der BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Berlin Lichtenberg

Verwandte Artikel