25.6.2018 Robert Klages Tipp

Hilfe wir platzen! Lichtenberger Schulen am Limit!“ So der Titel der anstehenden Mahnwache von Eltern vor dem Lichtenberger Rathaus. Los ging es am heutigen Montag um 8 Uhr. Ende ist am Mittwoch, 27. Juni, gegen 21 Uhr. Das „Highlight“ wird dann für 18.15 Uhr angekündigt: Die Forderungen der Eltern sollen symbolisch ans Rathaus genagelt und für jeden fehlenden Schulplatz ein Luftballon platzen werden. Ab 18.30 Uhr tagt dann die AG Schulentwicklungsplanung.

Es ist völlig unverständlich, wie die Zuständigen es zu dieser dramatischen Situation kommen lassen konnten“, sagt Grünen-Vorsitzender Philipp Ahrens. „Im Senat gibt es erste Schritte in die richtige Richtung. Es wurde viel Geld für die Erweiterung und den Bau von Schulen bereit gestellt. Ich erwarte, dass Michael Grunst als Bezirksbürgermeister und Mitglied der Taskforce Schulbau gemeinsam mit den Senatorinnen für Bauen Katrin Lompscher und Bildung Sandra Scheeres einen Bau- und Sanierungsplan vorlegt, der alle Schüler*innen in Lichtenberg gut versorgt.“

Aus unserem Lichtenberg-Newsletter des Tagesspiegel vom 25.6.2018

Den ganzen Beitrag finden Sie hier.

Kreisverband Lichtenberg von Bündnis 90/Die Grünen

Verwandte Artikel