25.04.2016 Belästigung in der Huronseestraße durch angrenzendes Gewerbe

Anwohner_innen im Wohngebiet der Huronseestraße berichten von Lärm-, Staub- und Geruchsbelästigung, der vom Lagerplatz eines Fuhrunternehmens in der Zobtener Straße 71 ausgehe. Beim täglichen Transportbetrieb von Baustoffen zwischen 7- 18Uhr und am Samstag bis 13Uhr würden schrille Warntöne, Staub und Dieselabgase entstehen und die Wohnqualität der Bewohner_innen in der angrenzenden Huronseestraße stark beeinträchtigen.

Das Bezirksamt wird um folgende Auskunft gebeten:

1.Sind dem Bezirksamt entsprechende Beschwerden bekannt? Wenn ja, seit wann und was hat das Bezirksamt bisher unternommen?

2.Erfüllt die dort ansässige Firma die gesetzlichen Regelungen zum dortigen Betrieb und werden die gesetzlichen Grenzen der Lärmimmissionen eingehalten?

3.Wann wurde der Gewerbebetrieb in der Zobtener Str. 71 genehmigt und wurde dabei die Lage des angrenzenden Wohngebietes berücksichtigt?

Antwort: http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/ka020.asp?KALFDNR=1753

Ein Beitrag der BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Berlin Lichtenberg

Verwandte Artikel