23.08.2012 Handläufe an den Außentreppen im Innenhof des Rathauses Möllendorffstraße

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht an den beiden Außentreppen des Rathauses Möllendorffstraße jeweils beidseitig dem Stil des Hauses angepasste Handläufe anbringen zu lassen.

 

Begründung:

Diese beiden Treppen verfügen bislang nicht über derartige Handläufe. Menschen mit Gehbehinderungen sind oftmals auf derartige Handläufe angewiesen, um eine Treppe hinauf und/oder hinabsteigen zu können. Mit solchen Handläufen unterstützt man diejenigen in dem betroffenen Personenkreis, die erforderliche Wegebeziehungen trotz ihrer Behinderungen selbstständig ohne fremde Personen- und auch Maschinenhilfe bewältigen möchten. Damit entspricht man dem § 51 Barrierefreies Bauen Kapitel 3 Satz 6: „Treppen müssen an beiden Seiten Handläufe erhalten, die über Treppenabsätze und Fensteröffnungen sowie über die letzten Stufen zu führen sind.“

Stand der Umsetzung: http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=5053

Ein Beitrag der BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Berlin Lichtenberg

Verwandte Artikel