21.6.2018 Zentrale*r Ansprechpartner*in und ein Budget für Dienstfahrräder

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht für die Beschaffung, Unterhaltung, Wartung und Nutzung von Dienstfahrrädern eine*n zentrale*n Ansprechpartner*in zu benennen.

Es wird zudem ersucht finanzielle Mittel für die Wartung und die Anschaffung weiterer Dienstfahrräder in die nächsten Bezirkshaushaltspläne einzustellen.

Begründung:

Das Bezirksamt erachtet eine*n zentrale*n Ansprechpartner*in für Beschaffung, Unterhaltung, Wartung und Fragen zur Nutzung von Dienstfahrrädern sowie ein finanzielles Budget für die Anschaffung weiterer Dienstfahrräder als erforderlich.[1] Aus der Antwort auf die Frage 5 der Kleinen Anfrage KA/0180/VIII geht u. a. hervor, dass aktuell Mitarbeiter*innen des Jugendamts sich für die Nutzung von Dienstfahrrädern interessieren. Um die Umsetzung des Mobilitätskonzepts für die Verwaltung in diesem Aspekt voran zu bringen, sollte eine Beschlussfassung der Bezirksverordnetenversammlung erfolgen.

Kreisverband Lichtenberg von Bündnis 90/Die Grünen

Verwandte Artikel