5. Solarer Sonnabend: Mit Sonne, Wind und Wasser in die Zukunft

Begleitet von Sonnenschein trommelten am Sonnabend um 14 Uhr die GREEN IGELZ, Trommelgruppe von Bündnis 90/Die Grünen Berlin, den 5. Solaren Sonnabend des Kreisverbandes Berlin Lichtenberg von Bündnis 90/Die Grünen ein.

Der schnelle Umstieg auf Erneuerbare Energien und ein konsequenter Klimaschutz sind zwei der großen Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte. Bündnis 90/Die Grünen wollen Berlin zum Vorreiter für erneuerbare, effiziente und sparsame Energieversorgung machen. Nur so können wir das Klima schützen, viele neue Arbeitsplätze schaffen, die Verbraucherinnen und Verbraucher entlasten und unserer Verantwortung gegenüber kommenden Generationen gerecht werden.

Auch der 5. Solare Sonnabend am 20. August 2011 stand ganz im Zeichen der Erneuerbaren Energien und des Klimaschutzes. Wir haben gezeigt, was schon heute möglich ist – von innovativen Umwelttechnologien „Made in Berlin“ bis hin zu vielfältigen Angeboten und Informationen für Verbraucherinnen und Verbraucher.

Höhepunkt des Solaren Sonnabends war eine eindrucksvolle Rede von Renate Künast, der Kandidatin für das Amt der Regierenden Bürgermeisterin, zum Wahlkampfauftakt von Bündnis 90/Die Grünen.

Während eines ausführlichen Rundgangs kam Renate Künast mit den Gästen ins Gespräch und besuchte die zahlreichen Stände des Festes. Eine Solarbootfahrt in der Nachmittagssonne rundete den Besuch unserer begeisterten Spitzenkandidatin ab. Neben Renate Künast besuchten Daniel Wesener, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Berlin, und Stefan Gelbhaar, Direktkandidat im Wahlkreis Lichtenberg 6, sowie Hans-Christian Ströbele, Mitglied des Bundestages, den Solaren Sonnabend.

Am Abend klang der Tag dann beim „Chillen und Grillen“ mit Musik, herzhaft Gegrilltem und erfrischenden Getränken gemütlich aus.

Schön, dass so viele dabei waren!

Kreisverband Lichtenberg von Bündnis 90/Die Grünen

Verwandte Artikel