18.09.2014 Inklusion auf die Tagesordnung

Drucksache DS/1316/VII

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Thema Inklusion soll in allen Ausschüssen der BVV Lichtenberg als Tagesordnungspunkt aufgenommen und diskutiert werden.

Begründung:
Das Ziel der UN-Behindertenrechtskonvention ist es, allen Menschen die gleichberechtigte Teilhabe an allen gesellschaftlichen Prozessen zu ermöglichen. Inklusion ist somit ein Thema, welches alle Lebensbereiche gleichermaßen betrifft; daher sollten sich alle BVV-Ausschüsse mit dem Themenkomplex befassen und Handlungsmöglichkeiten in ihrem jeweiligen Bereich diskutieren.

Begründung der Dringlichkeit:
Die Dringlichkeit ergibt sich daraus, dass dieses Thema in die aktuellen Planungen der Fachämter zeitnah einbezogen werden soll, zum Beispiel im Rahmen von SEP, KEP, Kulturplanung, deren Ergebnisse in den Ausschüssen beraten werden.

Stand der Umsetzung: http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=5978

Ein Beitrag der BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Berlin Lichtenberg

Verwandte Artikel