18.05.2017 Mehr Sicherheit für Radfahrende

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:
Das Bezirksamt wird ersucht an der „Fahrradkreuzung“ Schlichtallee/Zobtener Straße einen Verkehrsspiegel aufzustellen.
Begründung:
Für Radfahrende ist die Kreuzung Schlichtallee/Zobtener Straße sehr unübersichtlich. So können Radfahrende aus der Schlichtallee kommend nicht erkennen, ob von rechts aus der Zobtener Straße Radfahrende kommen und umgekehrt. Diese Kreuzung stellt eine erhebliche Gefahrenquelle dar. Diese kann durch ein Aufstellen eines Verkehrsspiegels deutlich reduziert werden.

Stand der Umsetzung: http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=7027

Ein Beitrag der BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Berlin Lichtenberg

Verwandte Artikel