18.02.2016 Bordsteinkanten auf Fahrbahnmittelstreifen farblich markieren

Drucksache DS/1892/VII

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht die Bordsteinkanten auf dem Mittelstreifen der Frankfurter Allee an der Kreuzung Buchberger Straße mit reflektierender weißer Farbe zu markieren, damit sie bei jeder Witterungslage und allen Sichtverhältnissen von den Fahrzeugführer_innen gut wahrgenommen werden können.

 

Begründung:

Im Zusammenhang mit dem Bau der Kreuzung Frankfurter Allee/Buchberger Straße wurden in der Straßenmitte einige Führungen gebaut, die der besseren Lenkung des Fahrzeugverkehrs dienen. Diese Führungen sind mit Bordsteinkanten versehen, die sich farblich nicht absetzen und demzufolge schlecht wahrnehmbar sind. Bei ungünstigen Witterungs- und Sichtverhältnissen stellen sie eine Gefährdung dar, was durch eine reflektierende Farbe vermindert werden könnte.

Stand der Umsetzung: http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=6553

Ein Beitrag der BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Berlin Lichtenberg

Verwandte Artikel