16.03.2017 Transparente Informationen zu Baumfällungen für Bürger*innen und BVV

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:
Das Bezirksamt wird ersucht in Ergänzung der DS-Nr. III/838 zukünftig den Fachausschuss, der sich mit dem Thema Umwelt beschäftigt, über alle Baumfällungen unter Angabe des Grundes der Fällung, der Stückzahl, des jeweiligen Stammumfanges, der Baumart, der Ersatzpflanzung und dem Ort der Ersatzpflanzung zu informieren, bei denen drei oder weniger Bäume gefällt werden sollen.

Das Bezirksamt wird weiter ersucht vor der Ausführung von Baumfällungen vor Ort, über die anstehenden Baumfällungen, den Grund der Fällung und der geplanten Ersatzmaßnahmen sowie den Ort der Ersatzpflanzung in geeigneter Weise zu informieren.

Begründung:
Die Fällung von Bäumen ist für Anwohnende ein emotionales Thema, auch weil in den letzten Jahren in Lichtenberg vom Bezirk mehr Bäume gefällt als gepflanzt worden sind. Die sachliche Information zu den Gründen, den geplanten Ersatzmaßnahmen und dem Ort der Ersatzpflanzungen vor der Fällung von Bäumen könnte verhindern, dass Anwohnende erst beim Akt der Fällung über die Maßnahme durch Tatsachen informiert werden. Dies könnte bspw. durch einen laminierten Standard-Aushang an den betroffenen Bäumen geschehen, in dem über die Fällung informiert und auf die Internetseite des Bezirksamtes für weitere Informationen verwiesen wird. Auf der Internetseite könnte eine Unterseite über die schon durchgeführten und zu erwartenden Baumfällungen mit allen weiteren Informationen eingestellt werden, über die das Bezirksamt auch die BVV in Form der „Baumfällvorhaben größeren Ausmaßes“ informiert.

Im Abschlussbericht des Bezirksamtes zur Drucksache 0800/VII – Einführung eines öffentlichen Online-Baumkatasters nach dem Vorbild der Stadt Wien – informierte das Bezirksamt, dass es eine öffentliche Auflistung von gefällten und zu fällenden Bäumen kritisch sähe, da jede Baumfällung sorgfältigst auf ihre Notwendigkeit geprüft würde. Ein öffentlicher Aushang würde die durch das Bezirksamt getätigte Überprüfung in keiner Weise in Frage stellen, jedoch für eine frühzeitige und transparente Information sorgen.

Stand der Umsetzung: https://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=6939

Ein Beitrag der BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Berlin Lichtenberg

Verwandte Artikel