15.10.2015 Biotop am Rummelsburger See schützen

Drucksache DS/1752/VII

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht zu prüfen, ob das geschützte Biotop südöstlich vom „24h-Anleger“ um die angrenzende Fläche bis zum Steg (siehe eingezeichnetes Dreieck auf beigefügtem Foto) erweitert und diese Fläche ebenfalls mit eingezäunt werden kann.

 

Begründung:

Die Rummelsburger Bucht ist Lebensraum für (streng geschützte) Tierarten und Pflanzen (siehe auch DS 1580/VII Entwicklungskonzept für Natur und Landschaft in der Rummelsburger Bucht). Um den bisher ungeschützten Teil, welcher direkt an den „24h-Anleger“ angrenzt, besser vor unbefugtem Betreten und dem Anlegen von Schiffen zu schützen, sollte die im Antrag genannte Fläche an das angrenzende Biotop angeschlossen werden.

Gleichzeitig würde dadurch verhindert, dass das in Kürze umgesetzte zweistündige Anlegeverbot (siehe DS 1204/VII) am Anleger durch zwischenzeitliches Ankern an dieser Stelle umgangen werden kann.

Stand der Umsetzung: http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=6413

Ein Beitrag der BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Berlin Lichtenberg

Verwandte Artikel