15.03.2018 Protected Bike Lane in der Siegfriedstraße partizipativ und zeitnah umsetzen

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht sich bei der federführenden Senatsverwaltung für die zeitnahe Umsetzung des Modellvorhabens einer Protected-Bike-Lane in der Siegfriedstraße, von Rüdiger- bis zur Bornitzstraße, einzusetzen.

Es wird zudem ersucht, vor der Umsetzung des Modellvorhabens zusammen mit der federführenden Senatsverwaltung eine Informationsveranstaltung für die Anwohnenden und Interessierten im Kiez, z. B. in der JFE Holzhaus, durchzuführen, auf der das Vorhaben erläutert und Anregungen und Bedenken der Teilnehmenden aufgenommen und abgewogen werden.

Begründung:

Das Modellvorhaben einer Protected-Bike-Lane in der Siegfriedstraße, wie es von der Senatsverwaltung für Umwelt, Klimaschutz und Verkehr geplant wird, vermag eine sicherere Verkehrsführung für Radfahrende zu schaffen. Seine Umsetzung trägt offensichtlich zum Erreichen der Ziele des Klimaschutzkonzeptes des Bezirks Lichtenberg bei.

Um Akzeptanz für das Modellvorhaben zu erzielen, sollten die Nutzenden des Verkehrswegs (Radfahrende, Fußgehende, BVG, Kraftfahrende, Menschen mit Behinderungen u. a. Interessengruppen) in die angedachte Lösung einbezogen werden.

Stand der Umsetzung: https://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=7435

Kreisverband Lichtenberg von Bündnis 90/Die Grünen

Verwandte Artikel