13.11.2014 Fahrradparken auf dem Dach des S- und Regionalbahnhofes in Berlin-Hohenschönhausen

Drucksache DS/1376

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, bei den zuständigen Stellen anzuregen, dass auf dem Dach das Fahrradparken ermöglicht wird. Um auch künftigen Anforderungen gerecht zu werden, sollten neueste Erkenntnisse und Erfahrungen berücksichtigt und die Fachexpertise des ADFC und weiteren Initiativen (Berliner Luft, VCD und Kiezaktive) einbezogen werden.

Begründung:

Die in den letzten Jahren stark zugenommene Nutzung des Fahrrades im Berufs- und Freizeitverkehr sowie das Splitting zwischen Individual- und öffentlichem Personennahverkehr hat dazu geführt, dass an manchen Umsteigepunkten viele Fahrräder nicht sicher abgestellt werden können. Dazu gehört der S- und Regionalbahnhof Berlin-Hohenschönhausen. Aufgrund der Bauweise dieses Bahnhofes gibt es nur geringe Möglichkeiten, Fahrräder auf benachbarten Flächen abzustellen. Eine gute Alternative bietet das Dach des Bahnhofs, da es bei entsprechendem Um- oder Neubau barrierefrei betretbar wäre. Die Realisierung eines solchen Projektes könnte Modellcharakter für andere werden. Mit diesem Antrag wird eine Anregung der Lichtenberger Gruppe des ADFC aufgegriffen.

Stand der Umsetzung: http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=6038

Ein Beitrag der BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Berlin Lichtenberg

Verwandte Artikel