07.12.2015 Maßigkeit des in Karlshorst zu bauenden Sportplatzes nach Gesundheitskriterien richten

Drucksache DS/1808/VII

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht für den in Karlshorst vorgesehenen Sportplatz eine solche Fläche zu wählen, die neben einem anaeroben Training (Kurzstrecke – Schnelligkeitsentwicklung) auch aerobes Training (Mittel- und Langstrecke – Ausdauerentwicklung) ermöglicht.

 

Begründung:

Ausdauertraining (aerobes Training) ist aus folgenden Gründen wichtig für die Gesundheit:

  • Von der Entwicklung der Ausdauer hängt die Funktionsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems, des Stoffwechsels, des Nervensystems sowie das Niveau der Koordination der Organsysteme ab.
  • Beim aeroben Training (Laufen, Radfahren, Schwimmen, Wandern, Walken, Skilanglauf) finden folgende positive Anpassungsprozesse (Adaptation) des Organismus statt:
    – Vergrößerung des Herzvolumens,
    – Senkung des Ruhepulses und des Blutdrucks,
    – Aktivierung der Organsysteme und des Nervensystems.
  • Die Notwendigkeit der gezielten Entwicklung der Ausdauer ergibt sich aus der Veränderung unserer allgemeinen Lebensbedingungen:
    – weniger motorische Anforderungen, aber veränderte Anforderungen an die Wahrnehmung der Umwelt
    – Bewegungsmangel, Reizüberflutung, negativer Stress, Belastung und Erholung sind unausgewogen, Computerarbeitsplätze, Handysucht
  • Vorbeugung solch ungünstiger Folgen wie Übergewicht, Herzkreislauf- Schwäche, Disregulation unserer Organsysteme, Konzentrationsprobleme, allgemeine Willensschwäche.

Deshalb hat die allgemeine Ausdauer eine Schlüsselfunktion im Kanon (Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft) der konditionellen Fähigkeiten.

Stand der Umsetzung: http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=6469

Ein Beitrag der BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Berlin Lichtenberg

Verwandte Artikel